"ich du er sie es wir ihr sie" eine Plastik zum Thema "miteinander beWEGen" aus Altholz | Skulpturensymposium Hemsbach 2013

Die Plastik besteht aus drei Elementen, die wie Mauerreste die Form eines einst belebten Raumes beschreiben. Fundamente einer schon da gewesenen Besiedlung. Wie eine Ausgrabungsstätte, die Spuren und Zeichen einer früheren und wiedergefundenen Kultur offen legt. Wie Stege, Wege oder Verbindungen liegen diese Fundamentstücke so beieinander, dass Räume nach allen Seiten weiterführbar sind. Somit wird nur ein kleiner Teil eines ehemals bewohnten Raumes dargestellt. Jedes der Mauerelemente bietet wiederum einen Raum in sich. Eine Nische, einen Unterschlupf aber auch eine Öffnung, Durchblick und Verbindung in den nächsten Raum. Die Elemente sind aus Hemsbacher Altholz gefertigt. Hemsbacher Bürger und Bürgerinnen bringen alte Hölzer zu einem Sammelplatz. Türen, Treppenstufen, die Holzdecke aus einer Kirche, Schränkchen, Dachbalken, etc. werden eingesetzt. Die Plastik soll ein Stück Fundament für ein offenes, lebendiges Miteinander sein.